Wahl in Hamburg 9/2001

Krista Sager Bündnis 90 GrüneWir gratulieren...

den Hamburger Bürgern zur Abwahl der feministischen SAGER-Partei B-90/Die Grünen, die damit als einzige Partei von den Wählern nachvollziehbar abgestraft wurde 

Die dadurch entstandene neue politische Konstellation erlaubt somit auch neue Überlegungen zur Situation im Amt für Gleichstellung bezüglich paritätischer Amtsbesetzung durch entsprechend kompetente Personen beiderlei Geschlechts.Hamburg-Wahl 2001 Balkengraphik

Wir weisen darauf hin, daß hinsichtlich der Situation vieler Männer und Väter im Umfeld der Scheidungs- und Sogerechts- problematik wie auch in vielen anderen bislang extrem einseitig feministisch beherrschten und definierten Themen- klomplexen ein enormer Nachholbedarf besteht, um zu einer für beide Seiten akzeptablen, ausgewogenen und damit auch tragenden Gleich­berechtigungs- bzw. Gleich­verantwortlichkeits­situation zu gelangen. 

Benötigt wird keine von irgendwelchen kleingeistigen politischen Vortänzern einseitig definierte und erzwungene Gleichstellung sondern eine entwickelte flexible und lebbare, realitätsbezogene Gleichberechtigung.auch hinsichtlich unserer Kinder 

In der Hoffnung, daß bei den Verhandlungen zur neuen Senatsbildung auch und endlich einmal Hamburg-Wahl 2001 Tortengraphikmännliche Positionen gleichberechtigt und mit gleicher Gewichtung zu weiblichen Positionen Berücksichtigung finden, bieten wir unsere Unterstützung in fachlicher und personeller Hinsicht an, so wie bereits 12/1998 geschehen.

Wir werden jedoch dabei nicht den Pferdefuß übersehen, den die freiheitsbedrohende Positionierung rechts-aussen der Schill-Partei darstellen könnte, bei der sich die Frage stellt ob sie nicht eventuell "Innere Sicherheit" mit innere Unterdrückung und Zerstörung interpretiert.

Ronald B. Schill PRO - Es ist schon erstaunlich, wieviele Bürger in Hamburg sich offensichtlich nach staatlicher Bevormundung und Unterdrückung sehnen (und damit letztendlich ihre eigene Lebensunfähigkeit dokumentieren)1 - es ist etwas oberfaul in dieser Stadt wie in diesem Lande!

Die belegbar schlimmen Erfahrungen die tagtäglich die Männer mit der Justiz gezwungenermaßen machen müssen, besonders wenn sie im Zusammenhang mit Scheidungs- und Sorgerechtsproblemen in menschlicher, finanzieller wie rechtlicher Hinsicht qua richterlicher Unterstützung über den Löffel balbiert werden - häufig unter Mißachtung gesetzlicher Vorgaben mit Hinweis auf die (willkürliche) richterliche Unabhängigkeit - erlauben es leider nicht, größeres Vertrauen in die fachliche wie menschliche Kompetenz juristischer Regierungs- beteiligungen zu setzen, die zudem auch noch das Gewaltenteilungsprinzip kontakarieren dürfte.

Auch in dieser Hinsicht bot die bisher (mit-)regierende feministische Sager-Partei ähnliche Erfahrungen, sodaß die Befürchtung besteht, quasi vom Regen in die Traufe zu geraten (wie es die Farbwahl für die Schill-Partei in der Tortengraphik oben ja auch richtig ausdrückt), weshalb eine Umstrukturierung im Senatsamt für Gleichstellung dringend geboten ist.

Wir erbitten bei der anstehenden Senatsbildung nachdrücklich die paritätische Besetzung des Senatsamtes für Gleichstellung gleichermassen mit entsprechend fachlich kompetenten Frauen wie Männern.

Gerhard Hanenkamp



1) Welch grenzenlose Enttäuschung treibt Wähler in die Wahl-Verweigerung (rückläufige Beteiligung), um dann mit der Wutreaktion (Schill-Partei bei erhöhter Wahlbeteiligung wählen) den anderen Parteien zu signalisieren, daß pure Verzweiflung das vordergründigste Motiv ist. Als sich die SPD in Hamburg von der Volkspartei zur linken Snob- und Crème-Partei unter Ortwin Runde wandelte, liefen ihr viele aktive Mitglieder weg. Landesgeschäftsführer H.-J. K. wollte diesen Richtungswechsel nicht mitmachen und wurde "entfernt". Jetzt hat der kleine Wähler begriffen und wird panisch. Nur: die Schuld darf man nicht bei ihm suchen!

Knut W. Schlanert

Autor: Gerhard Hanenkamp  Datum 26.1.1999 Mail: brain@gabnet.com
Verteiler: HAUPT / MÄNNER/ POLITIK / JUSTIZ / WIRTSCHAFT / LITERATUR / KUNST / TOURISMUS / PSYCHOLOGIE / PHILOSOPHIE / PHYSIK / CHRONOLISTE
Letzte Änderung: 
© G*A*B; Überarbeitet am: ; Adresse der Webseite: http://www.gabnet.com/mw/runde12vonbeust.htm