G * A * B

Männer in Deutschland

Vom Muttersöhnchen zur Frauenmemme?


zum Thema MÄNNER in Deutschland

Wir benötigen dringend nähere und konkrete Informationen über die Aktivitäten und Vorlesungsinhalte von Prof. Knud-Ibsen an der UNI BOCHUM

Ferner suchen wir Informationen über Aktivitäten einer Frauenorganisation (hervorgegangen aus dem Bochumer Lehrbetrieb) die es sich nicht nur zum Ziel gesetzt hat, Männer (spez. mit gehobener Bildung oder höherem sozialem Status) zu benutzen und psychisch zu zerstören bzw. zu vernichten, unter Benutzung geköderter naiverer aber attraktiverer "Schwestern" (meistens den Ehefrauen), sondern dieses bereits seit Jahren praktiziert, und zwar in der derzeit bekannten Hauptachse Bochum-Münster(z.B. Prof. Fürniss, der ja höchstpersönlich "Aufdeckung" durch Laien als Detektiv und Polizeiarbeit propagiert. So lasset uns seine Intentionen und psychische Verfassung Aufdecken!) - Oldenburg - Bremen - Hamburg.

Dazu gehört die Psychiatrie in Wehnen (Oldenburg) Fr. Dr. Becker-Emner, Psych.Kliniken in Bad Lippspringe und mehr.

In diesem Zusammenhang tauchen Namen wie z.B. Friebel-Röhrig, Kamp auf.

Ihre Vorgehensweise zeichnet sich dadurch aus, daß eine Scheidung oder Trennung inszeniert wird (nach entsprechender psychologischer Vorarbeit), um dann Hand in Hand mit Behörden, Gerichten, Staatsanwaltschaften über entsprechend plazierte Mittelsfrauen unter Verwendung falscher Anschuldigungen eine Lähmung ihrer "Opfer" herbeiführen, und sich dann an deren Situation in jeder Hinsicht zu bereichern.
Diese Inszenierung beinhaltet auch die eiskalte kalkulierte Benutzung vorhandener (oder notfalls vorher gezeugter) Kinder, wodurch sich die ganze Angelegenheit auf Kosten der Kinder (eine Mutter darf das) um ein Vielfaches effektiver gestalten läßt.

Die dadurch erzeugte Stigmatisierung bewirkt ein Schweigen der (Lämmer) Männer und damit Schutz vor nachträglicher Aufklärung.

Wir verfügen zwar über noch weitaus konkretere Informationen, die wir an dieser Stelle verständlicherweise vorerst nicht veröffentlichen möchten, sind jedoch für jeden noch so kleine/n Hinweis oder Information, auch mit Anonymitätsgewährleistung, sehr dankbar.

Diese Informationen können über GABnet.com bei entsprechender pers. Identifikation eingeholt werden.

Die Vorfälle Bastian/Kelly und evtl. Prof. Bornemann dürften wohl auch in obiger Kathegorie beheimatet sein.

Weiterer Info-Bedarf zur Vervollständigung besteht über:

Claudia Westerdiek, Rechtsreferentin in der Kanzlei des EGMR ; (... beurteilt Beschwerden aus Deutschland für den Berichterstatter negativ, damit sie für unzulässig erklärt werden".) - Evtl. ist sie Mitglied des Vereines "Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Wuppertal e.V. / Kontakte zum Frauenforschungsinstitut Bremen? /  Veröffentlichungen im lesbisch- juristischen Kampfblatt STREIT?

"Schwarze Witwen" Münster (Schadowski, Sabine - Prof. f. ev. Theologie, Bielefeld)

"Schlangenbrut" Lesben-Magazin Münster

Sabine Köplin, ev. Rel.-Lehrerin Primarstufe

Jutta Marquard, Annegret Keuper Münster

Becker-Emner, Dr. Oberärztin, Psychiatrie Wehnen, Oldenburg
( Fertigt Gutachten aus konstruierten Halbwahrheiten in Abstimmung und unter Nutzung der Fundgruben Ehefrau,deren feministischem Hintergrund  (und z.B der örtl. Polizei Barßel / Bad Zwischenahn) mit  entsprechenden Folgen für die ihr gezielt zugeführten Männer. Sollte das nicht ausreichend zerstörend wirken und der Proband sich zu wehren versuchen, tritt sie z.B. aktiv an die Staatsanwaltschaft (z.B. Staatsanwältin Schmidt) in Oldenburg heran mit der Forderung nach Beauftragung zur Erstellung eines Gutachtens auch unter Verletzung der ärztl. Schweigepflicht, deren Aufhebung nachträglich durch die Polizei vom nichtsahnenden Probanden eingeheholt wird, der bis dahin von der negativen Aktenlage noch keine Kenntnis, und somit noch keine Veranlassung zum Mißtrauen hat bzw. haben kann.) 
Folgen: neben psychischer Zerstörung durch den damit begründbaren Kindesentzug, berufl. Zerstörung (u.A.: grundloser Führerscheinentzug, auch wenn keine Punkte in Flensburg vorliegen oder sonstige Gründe), da kein psychiatrischer Gutachter sich eine nachrangige widersprüchliche Beurteilung oder Korrektur erlaubt, zumal  wenn der Staat involviert ist, auch wenn z.B. die objektivierbaren MPU Meßdaten in Ordnung sind, bzw im Normbereich liegen. Die Richter erledigen dann den Rest und erzwingen durch beurteilungsinkompetente und z.T. trickreiche juristische Absegnung ohne Anhörung in Kumpanei mit der örtlichen Rechtsbehörde die Akzeptanz der Rechtmäßigkeit der Vorgänge.*Wer hat diesbezüglich weitergehende oder untermauernde Infos?

Christiane Wetterer-Höfler, Hamburg-Osdorf und Thomasburg bei Lüneburg
(Betreuung und Animation zugeführter scheidungswilliger Ehefrauen und vorbereitende Maßnahmen in Form abgesprochener psych. Konstrukte zur Psychiatrisierung des noch ahnungslosen und von der Scheidung überraschten Ehemannes unter intensiver (Be)Nutzung des/der  Kindes/r und des dann folgenden Trennungsjahres u.A. mit vorstehendem (siehe Becker Emner) weiteren Verlauf.*Wer hat diesbezüglich weitergehende oder untermauernde Infos?

Badberg - Jasper, Dipl.-Psych.Itzehoe ( Bochumer Schule (sagt wohl Alles - in Psychologen-Kreisen))'

Infos bitte an Brain 
Die mit * gekennzeichneten Infos verantworte ich alleine & persönlich 
Gerhard Hanenkamp
Juristische Gegenattacken diesbezüglich erwarte ich gerne unter der Adresse im Impressum.

Gästebuch

Bitte tragt Euch in das Gästebuch ein wenn Ihr Kommentare, Kritiken oder Hinweise habt, möglichst mit Namen und E-mail Danke! 


Zugang zum GästebuchZugang zum Gästebuch


Autor: Gerhard Hanenkamp   Datum fortlaufend Mail: brain@gabnet.com
Verteiler: HAUPT / MÄNNER/ POLITIK / JUSTIZ / WIRTSCHAFT / LITERATUR / KUNST / TOURISMUS / PSYCHOLOGIE / PHILOSOPHIE / PHYSIK  / CHRONOLISTE
Letzte Änderung: 
© G*A*B; Überarbeitet am:  ; Adresse der Webseite: http://www.gabnet.com/mw/mann1.htm