In English

Teilliste: Statistiken

Feministische Lügen über Häusliche Gewalt



Eine Referenzliste: „zeigt daß Frauen *gewalttätiger* waren als ihre Ehemänner. [Suzanne] Steinmetz gab später das Thema auf, nachdem sie erklärt hatte, aufgebrachte Feministinnen hätten Todesdrohungen gegen ihre Kinder ausgestoßen - es ist eine häßliche Menge, mit der du rennst”

Wir wurden schwerwiegend fehlinformiert... Schutzgruppen und Feministinnen haben das Bild schwer verfälscht und absichtlich betrügerische Statistiken und Desinformation produziert... Frauen beginnen meist Vorfälle ehelicher Gewalt (sie schlagen zuerst), und Frauen schlagen häufiger; außerdem gebrauchen sie dreimal häufiger Waffen als Männer... Frauen begehen die meistens Kindesmorde und 64 % ihrer Opfer sind Jungen.

« Zusammenfassung: Diese Bibliographie untersucht 95 wissenschaftliche Studien, 79 empirische Erhebungen und 16 Berichte und/oder Analysen, die belegen, daß Frauen in Beziehungen mit Männern körperlich genauso aggressiv oder aggressiver als Männer sind. Die Erhebungen der besprochenen Studien umfaßt Stichproben von mehr als 60.000 Personen. » (Staatliche Universität von Kalifornien)

Neueste Resultate und Informationen

„Meine Absicht ist es, schwierig zu findendes und wenig bekanntes Material besser zugänglich zu machen. -- David Throop”

„Diese Männer verloren ihr Leben fünf mal so oft wie weiße Frauen und fast doppelt so oft wie schwarze Frauen.”

Dasselbe Argument aus einer dem Feminismus nahen Position: „Ein Gutes Beispiel dieses Problems ist, wenn Courtney Love angeklagt ist, ihr Publikum und ihre Musiker anzugreifen, die Medien dies aber erheiternd finden.”

Gewalttätige Frauen - Aus der US Abt Justiz (weniger bestraft und andere Stastiken)

„Geschlechterjustiz - ... daß hier eine Art Ku-Klux-Klan-Justiz Einzug gehalten hat... Das Phänomen der verschwindenden weiblichen Straftäter”

„Wie weiblichen Individuen mehr Macht zum Töten gegeben wird ...” Zitate und Informationen

Diese Quelle sagt: Etwa einer von sechs Jungen wird sexuell belästigt bevor er 16 wird ... sexueller Mißbrauch durch Mütter Wir mögen aller sich auf Statistiken berufenden Anschuldigungen eines Geschlechts überdrüssig sein; aber leider haben FeministInnen eine erfolgreiche Schmutzkampagne gestartet, die Rechtsgrundlagen weggespült hat. Daher müssen feministische Lügen widerlegt werden.

„Falsche Anschuldigungen” Nützliches Verzeichnis einer Hilfegruppe. Hier sind mehr Informationen und Hilfe erhältlich.

Brauchst du Hilfe? Schau in unser Hilfeverzeichnis.

Häusliche Gewalt - Eine andere Perspektive - Frauen als Angreifer (Schläger) Zwar nur partiell kritisch, aber mit vielen Informationen.

Mehr Verweise zu verschiedenen Themen von einer Dissidentin des Feminismus.

Eine andere Sammlung

Ein paar Netzhinweise aus einer Uni.

„Tatsächlich sind nur 48 von 3,369 zum Tode Verurteilten weiblich. Aber Frauen machen ein Achtel der wegen Mordes Verurteilten aus. Sogar in der Todeszelle, so scheint es, ist Sexismus sehr lebendig.” Bevorzugung und Schutz wurde als Sexismus interpretiert - von Feministinnen.

* Frauen beginnen die meisten Vorfälle häuslicher Gewalt.
* Frauen begehen den meisten Mißbrauch von Kindern und Alten...
Wir sehen als wichtig an zu bemerken, daß gleichartige Studien in vielen Ländern vorgenommen wurden. Es gibt interkulturelle Bestätigung, daß Frauen in häuslicher Umgebung gewalttätiger sind.

Es gibt Dutzende andere Untersuchungen mit ähnlichen Ergebnissen. Frauen benutzen dreimal häufiger als Männer Waffen bei häuslicher Gewalt.

Frl. Mann nennt als "typisches Beispiel" von mordenden Frauen eine 30jährige Frau, die "ihren 31jährigen Mann in einer häuslichen Auseinandersetzung, bei der das Opfer betrunken war, tötete. Sie schoß ihm sechs Mal in den HINTERkopf mit seiner 38er Pistole, und plädierte auf Notwehr." Das Gericht akzeptierte anscheinend das Argument der Frau, denn "der Fall wurde fallengelassen."

In einem Buch von 1992 fand die Soziologin Claire Renzetti, daß in 47% der untersuchten lesbischen Beziehungen gewalttätige Vorkommnisse erlebt wurden...

[über betroffene Ehefrauen:] Dies sind .001 % aller erwachsenen Frauen. 416,000 Frauen wurden mißhandelt von ihren Freunden oder geschiedenen Männern, etwa .005 % aller Frauen.

Frauenhäuser benutzt zum Krieg gegen Männer, erklärt eine Expertin Von KAREN UNLAND, JOURNAL STAFF WRITER, Edmonton (erschienen im Edmonton Journal 1998 09 29)
Frauenhäuser sind Schützengräben im Krieg gegen Männer, sagt eine Dozentin für familiäre Gewalt. Feministinnen haben "das ganze Thema als Geisel genommen

Eine Anwältin in Walnuß Hügel wurde Dienstag zu einem Jahr Gefängnis verurteilt wegen falscher eidesstattlicher Versicherung, die zur Verhaftung eines unschuldigen Mannes führte... der Fall schloß Vorwürfe häuslicher Gewalt ein...
Anmerkung des Einreichers: Es ist wahrscheinlich, daß die Handhabung, für die Ms. H.-A. verurteilt wurde Tausende von Malen in den U.S.A. begangen wurde; es war eine seltene Ausnahme, daß sie erwischt wurde.

2. Frauen beginnen die meisten Vorfälle ehelicher Gewalt.
3. Frauen begehen die meisten Fälle von Mißbrauch an Kindern und an Alten.
4. Frauen schlagen männliche Kinder häufiger und stärker

Für dieses wie andere Themen gilt: Eher das glatte Gegenteil feministischer Schmutzkampagnen ist wahr, aber die feministischen Ziele wurden erreicht. Das ganze Ausmaß von Absurdität und zerstörerischen Folgen kann in dieser Materialsammlung nicht gezeigt werden. Siehe unsere Bücher!

Warnings of serial false accusers can be read and issued here. A suggestion: Though it is difficult to collect material, it might be nice to have material verifying reported incidents.

We still hear about Jack the Ripper. He killed five prostitutes. We *don't* hear about:
**Jane Toppan: «This is my ambition: to have killed more people, more helpless people, than any man or woman has ever killed.» She was convicted of poisening nearly 100 patients in a Connectitut nursing home shortly after Jack the Ripper killed five prostitutes in London.
**Belle Gunness, who fled Chicago in1908 after killing forty men and four children

Males are statistically by the far greater percentage of victims of violence in general in our society.
When a man went crazy and killed female engineering students in Montreal «the incident made headlines around the world as an example of women-hating. The Canadian Government spent millions re-educating men in their attitudes towards women. About the same time, a Chicago women (Laurie Dann) shot five elementary school boys, poisened food at two fraternities, burned two other boys in their basement, shot her own son, and justified her murder of an eight-year-old boy by claiming he was a rapist. Not a single headline or article summary in the inde to the Chicago Tribune pointed out that every person killed or wounded by the Chicago woman was a boy. No government spent millions reeducating women in their attitudes toward men»(Myth of Male Power)

Andere Untersuchungen und die Geschichte zeigen, daß Männer gegen andere Männer kämpften, aber Frauen und Kinder schützten. Weibliche Gewalt richtet sich dagegen viel öfter gegen Männer. Ohne Fälschung zeigt sich, daß Männer in Frieden und Krieg die meisten Opfer stellten. Das wird in den folgenden Statistiken nicht einmal berücksichtigt.


Wegweiser „Feminismuskritik”

Der neue Blog von 2015

Heimseite





Die Netzsammlung war eine Leseprobe aus Büchern, die seit den 1980er Jahren nicht verlegt wurden. Jetzt ist das Material in neue Bücher aufgenommen worden, andere Bände sind auf den neuesten Stand gebracht und endlich auf Amazon erhältlich.


Für überzeugende neue Argumente und Beweise lesen Sie unsere Bücher, die Reihen „Die beiden Geschlechter” und „Die Wahlmacht der Frau” .


Bitte verweise auf diese Seite.
Danke!

Anmeldung für Patriarchat
Beiträge lesen www.egroups.com/messages/patriarchy/